Termine

Oktober

Ausstellung "Landwirtschaft der Gifte"

19.10.2017, 19:30 Uhr - 10.12.2017, 18:00 Uhr

ORT: WILLY-BRANDT-HAUS, Stresemannstr. 28, 10963 Berlin

Anlässlich der bevorstehenden Entscheidung über die Neuzulassung des umstrittenen Pestizids Glyphosat in der Europäischen Union zeigt der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus die Ausstellung „Landwirtschaft der Gifte. Ihr Preis für den Menschen“ mit Fotografien von Pablo E. Piovano. Der Fotograf dokumentiert die Folgen von 20 Jahren des wahllosen Einsatzes von Agrarchemikalien im ländlichen Nordosten Argentiniens und dessen katastrophale Auswirkungen auf die Menschen und ihre Umwelt.

Die Menschheit nimmt unfreiwillig an einem der größten Experimente weltweit teil. Glyphosat ist das meistverkaufte Pflanzengift der Welt. Es ist allgegenwärtig in der Nahrungskette. Der Fotograf Piovano dokumentierte drei Jahre lang (2014-17) die Folgen von 20 Jahren des wahllosen Einsatzes von Agrarchemikalien im ländlichen Nordosten Argentiniens und dessen katastrophale Auswirkungen. Seine Fotos werden nun erstmalig in Berlin ausgestellt.

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 19.Oktober um 19.30 Uhr.

Die Veranstaltung ist bis 21. Januar 2018 jeweils Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

November

Kulturlandschaften - 12. Symposium Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt

24.11 - 26.11.2017

Der Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt lädt herzlich zu seinem 12. Symposium vom 24. bis 26.11.2016 in Witzenhausen ein.

Schwerpunkt Kulturlandschaft

• (zugesagt) Sabine Marten: Ökolandbau Modellregion Nordhessen www.oekomodellregionen-hessen.de/region/nordhessen

• (zugesagt) Michael Grolm: Heckenlandschaften

• (zugesagt) Heribert Gensicki (Steinheim-Ottenhausen, NRW): ‚Ökologisches Dorf' Ottenhausen für eine naturverträgliche Landnutzung, Gründung einer Stiftung, Landkäufe, Obstwiesenpflanzungen etc. (als Vorbild für andere regionale Initiativen)

Schwerpunkt GAK Fördergrundsatz

• (zugesagt) Matthias Ziegner, BLE: GAK Fördergrundsatz Pflanzengenetische Ressourcen

• (angefragt) Waltraut Kugler, SAVE Foundation: GAK-Umsetzung in der Schweiz

• (angefragt) Gunilla Lissek-Wolff: Projekt Rote Liste Gemüse

Weitere Vorträge

• (angefragt) Steckrübe – Gemüse des Jahres

• (zugesagt) Thomas Gladis "Vom Wild- zum Kulturkohl: die Botanik der Kohlgewächse im Überblick"

Projekte und Organisationen vorstellen

• (zugesagt) Shimeles Tassew, Internationale Gärten e.V.-Göttingen: „Willkommensgärten“

• (zugesagt) Johannes Kotschi, Agrecol: OSSI www.opensourceseeds.org

• (zugesagt) Iris Förster, PSR Deutschland: Vielfalt schmeckt! Sortenvielfalt im Bioladen

• (zugesagt) Doris Seibt: Biologische Vielfalt im Storchengarten

• (angefragt) Bundesverband für Kultur, Natur und Heimat e.V. http://www.bhu.de

Weitere Programmpunkte sind noch in Vorbereitung.

Aktuelle Updates werden unter www.kulturpflanzen-nutztiervielfalt.org eingestellt.

Unterstützer

Unterstützer von www.weltagrarbericht.de Verlag der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. Bioland biovision Brot für die Welt Brot für alle Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland Demeter Zukunftsstiftung Entwicklung in der GLS Treuhand Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz Heidehof Stiftung Mission EineWelt Misereor Naturland Public Eye | Erklärung von Bern Rapunzel - Wir machen Bio aus Liebe Swiss Aid, Ihr mutiges Hilfswerk tegut W-E-G Stiftung
English versionDeutsche Version